gbs-hochschulgruppe-rhein-neckar

gbs Hochschulgruppe Rhein-Neckar
Rhein-Neckar
gbs Hochschulgruppe Rhein-Neckar
gbs Hochschulgruppe
gbs Hochschulgruppe Rhein-Neckar
Direkt zum Seiteninhalt
Treffen - Kennenlernen - Austauschen - Diskutieren

Studierenden-Treff (Online)
Moderierter Austausch- und Diskussionsraum

Sobald sich die gbs Hochschulgruppe gebildet hat, werden Termin und Zugang zum Meetingtool bekannt gegegeben.

Studierenden-Brunch
Sozialer Austausch, lebhafte Diskussionen, spannende An- und Einsichten und interessante Menschen erwarten dich. Ohne Agenda und festen Rahmen lebt der Brunch von dem, was jeder an Themen, Neugierde und Erwartungen mitbringt.

Sobald sich die gbs Hochschulgruppe gebildet hat, werden Termin und Ort bekannt gegegeben.
Dabei gilt: einfach vorbei kommen, keine Anmeldung notwendig

Workshop: Humanismus - Ich fange bei mir an!
In dem Workshop geht es um das, was es für dich bedeutet Humanist zu sein. Bringe dein soziales Verhalten, deine Streitkultur, deine Emotionalität und dein kritisches Denken in Einklang mit deiner humanistischen Weltanschaung. Nähere Informationen findest du hier.

Der Workshop ist für Frühjahr 2022 vorgesehen. Melde dich bereits jetzt an (unverbindlich und vorbehaltlich des Termins), um rechtzeitig informiert zu werden.  



Filmevent mit Janina Loh
Technikphilosophin, (Robot)Ethikerin und Mitwirkende

voraussichtlich im Mai 2022

im Kino GLORIA/GLORIETTE, Hauptstraße 146, 69117 Heidelberg


Was werden zukünftige Generationen über uns denken, wenn wir bereits Geschichte sind? In WER WIR WAREN blicken wir auf den gegenwärtigen Zustand der Welt und fragen uns im Geiste von Roger Willemsens Vermächtnis, ob sie an uns verzweifeln werden. Sechs Denker*innen und Wissenschaftler*innen reflektieren die Gegenwart und blicken in die Zukunft.

Der Film begleitet die Protagonist*innen in die Tiefen des Ozeans, über das Dach der Welt, bis in die Weiten des Weltraums und beleuchtet dabei die unglaublichen Fähigkeiten des menschlichen Gehirns, einen globalen Wirtschaftsgipfel, das Erbe der Kolonialisierung und die Gefühle eines Roboters.
Dieser inspirierende Blick auf unsere Welt hält eine hoffnungsvolle Botschaft für uns alle bereit: Wir selbst haben es in der Hand, wer wir sind, wenn wir unsere Verbundenheit, unsere Gemeinsamkeit, unser ›Wir‹ erkennen.

Eine exklusive Kinovorstellung für Heidelberg, organisiert von der gbs Hochschulgruppe
Rhein-Neckar in Kooperation mit den Säkularen Humanisten - gbs Rhein-Neckar.   

Im Anschluss an den Film:
Gespräch mit Dr. Janina Loh; Moderation: Adrian Gillmann (Säkulare Humanisten - gbs Rhein-Neckar)

Studierende erhalten ermäßigten Eintritt (5 Euro) und haben im Anschluss an die Veranstaltung die Möglichkeit, mit Janina Loh und den Veranstaltern den Abend in einem Restaurant ausklingen zu lassen.
(Erstattung des Mehrpreises aus dem online-Ticketshop an der Abendkasse, gegen Vorlage des Studentenausweises.)
Zurück zum Seiteninhalt